Android 7 Nougat

Die Produktivität ist einer der Aspekte, die in Android 7 Nougat,der 7.stabilen Version des beliebtesten mobilen Betriebssystems der Welt, verbessert wurden

8/10 (567 Stimmen)

Nougat ist der Name, den Google seiner Android-Version 7.0 gegeben hat. Es wurde am 18. Mai 2016 während der vom Internetgiganten organisierten Google I/O-Entwicklerkonferenz vorgestellt. Nach und nach ist es auf verschiedenen Smartphones angekommen, wobei Nexus 5X, Nexus 6, Nexus 6P und Pixel C die ersten Handsets sind, die es nutzen können.

Die wichtigsten Merkmale und neuen Funktionen von Nougat

Es sammelt und aktualisiert die besten Eigenschaften früherer Versionen des Betriebssystems und integriert neue Funktionen mit der Absicht, die Produktivität des Benutzers zu steigern. Android 7 Nougat zeichnet sich daher durch folgende Merkmale aus

  • Neue ART-Anwendungslaufzeit mit JIT (just in time)-Kompilierung, die die Installation der Aktualisierung wesentlich schneller macht.
  • Projekt Svelte-Funktion, die den RAM-Verbrauch von im Hintergrund laufenden Anwendungen optimiert und so die Leistung von Telefonen mit Speichermangel verbessert.
  • Doze-Funktion, mit der mehr Batterie gespart wird, wenn das Gerät in Bewegung ist. Ihr Schlafmodus wirkt sich auf Systemaufrufe, den Zugang zu GPS- und WiFi-Netzwerken und die Synchronisation aus, aber nicht auf wichtige Benachrichtigungen.
  • Größere Grafikleistung dank der Vulkan-API, die Spielen und anderen Anwendungen, die sie nutzen, zu einem besseren und flüssigeren Betrieb verhilft.
  • Funktion zum schnellen Umschalten zwischen Anwendungen, die durch zweimaliges Antippen der Schaltfläche Zuletzt verwendet werden können. Das System wechselt zwischen geöffneten Anwendungen ähnlich wie beim Windows-Befehl Alt+Tab.
  • Größerer Nachdruck auf die Anpassung des Betriebssystems, eines der Hauptmerkmale von Android. So kann der Benutzer zum Beispiel die Schnell-Einstellungsleiste nach seinen eigenen Wünschen ändern.
  • Schnittstelle ohne größere Änderungen bezüglich Android 6 Marshmallow. Sie verwendet weiterhin das mit Lollipop 5.0 eingeführte Material Design, obwohl die Benachrichtigungsleiste, die Einstellungen und die Ansicht der letzten Anwendungen leicht überarbeitet wurden.
  • Bestimmte Aspekte hinsichtlich der Produktivität wurden verbessert, darunter ein nativer Modus mit geteiltem Bildschirm, ohne auf Anwendungen zurückgreifen zu müssen, die diesen Prozess erzwangen, wie wir es bei verschiedenen Herstellern wie Samsung, Apple oder Microsoft gesehen hatten. Diese Funktion erlaubt es uns, zwei Anwendungen gleichzeitig zu benutzen, so dass wir es als echtes Multitasking betrachten können.
  • Aktualisierung des Benachrichtigungssystems, das sie nach Typen gruppiert (obwohl sie separat erweitert und angezeigt werden können) und uns erlaubt, direkt von ihnen aus zu antworten (z.B. in Messaging-Anwendungen wie WhatsApp, Facebook Messenger oder Hangouts).
  • Neue Einstellung zur Konfiguration des Bildschirms für Menschen mit Sehproblemen, indem die Größe der verschiedenen Elemente auf unserem Bildschirm vergrößert oder verkleinert wird.
  • Konfigurationsvorschlagssystem, damit auch unerfahrene Benutzer die Funktionen des Betriebssystems und des Telefons optimal nutzen können.
  • Funktion zum Speichern von Daten, um den Verbrauch von Netzwerkdaten so weit wie möglich zu reduzieren.
  • Multilokale Unterstützung, die eine Anwendung in einer zweiten bevorzugten Sprache bietet, falls diese in unserer ersten Wahl nicht verfügbar sein sollte.
  • Verbesserungen des Datei-Explorers, die ihn schneller und funktioneller machen.
  • Schnellere Aktualisierungen durch ein nahtloses System, das die Wartezeit beim Neustart einer Anwendung verringert, um eine Aktualisierung anzuwenden. Außerdem können diese Software-Updates im Hintergrund durchgeführt werden.

Welche Android-Geräte werden auf Version 7 aktualisiert?

Nicht alle Smartphones und Tablets werden in der Lage sein, Nougat herunterzuladen und ihre Firmware zu aktualisieren. Vorerst gibt es nur wenige Hersteller, die Android-Geräte anbieten, die dazu in der Lage sind:

  • Pixel und Nexus: Selbstverständlich werden alle Google-Handys das Update erhalten. Pixel und Pixel XL werden Android 7.1 nativ integrieren, während alle anderen Nexus-Geräte mit Ausnahme von 4 nach und nach automatisch aktualisiert werden. Wir sprechen hier von Nexus 6P, 5X, 6, 9, 9G, Pixel C und Nexus Player.
  • HTC: Die Jungs hinter den Pixeln werden für ihr HTC 10 auch die Android-Version 7 zur Verfügung haben. Aber auch andere Handsets wie One A9 und One M9 erwarten ein Update.
  • Sony: die Modelle Xperia Z3+, Xperia Z4 Tablet, Xperia Z5, Xperia Z5 Compact, Xperia Z5 Premium, Xperia X, Xperia X Compact, Xperia XA, Xperia XA Ultra, Xperia X Performance und Xperia XZ werden das Update erhalten.
  • LG: Einige der Geräte des koreanischen Unternehmens werden auch die neue Android-Version enthalten. Es sind mindestens zwei Mobilteile bestätigt: LG G5 und LG V20.
  • Lenovo: Die früheren Motorola-Handys sind von der chinesischen Marke übernommen worden, die die Moto-Reihe unterhält. Es wird erwartet, dass die folgenden Handys ein Update erhalten: Moto Z, Moto Z Force, Moto Z Play, Moto G4, Moto G4 Plus, Moto G4 Play, Moto X Style, Moto X Play, Moto X Force und Moto G 3.
  • OnePlus: es sieht so aus, als ob OnePlus 3 auch auf Nougat laufen wird. Bisher wurden noch keine anderen Handys bestätigt.

Wenn Ihr Handy auf der Liste steht, werden Sie früher oder später in der Lage sein, das Update herunterzuladen... wenn nicht, weil Sie ein BQ, Samsung oder Huawei haben, werden Sie vorerst warten müssen, denn es gibt keinen Zauberstab, der Ihnen ein APK zum Herunterladen und Installieren auf Ihrem Handy geben kann (obwohl Sie jederzeit auf einen Emulator zurückgreifen können, der es Ihnen beispielsweise erlaubt, Nougat unter Windows laufen zu lassen).

Wie installiert man Nougat?

Es handelt sich um einen Prozess, der das Flashen des Werksimages Ihres Geräts mittels Android SDK erfordert. Da Sie jedoch einige Zeilen oben lesen konnten, werden Sie diese Version nicht zum Laufen bringen können, wenn Ihr Gerät nicht in der letzten Zeile erscheint.

iOS 10 oder Android Nougat: Welches ist besser?

Das ist die typische Frage, die wir mit ein paar Zeilen nicht beantworten können. Es ist eine persönliche Entscheidung und Erfahrung, da wir über zwei völlig gegensätzliche Software-Philosophien sprechen.

Beide haben ihre Vor- und Nachteile, und wir dürfen die Hauptmerkmale, die sie unterscheiden, nicht vergessen: ein geschlossenes System wie das von Apple gegen ein offenes System wie das von Google, sowie die Tatsache, dass das erste nur für einige wenige Geräte optimiert ist, während das letztere auf Hunderten von Modellen von Dutzenden von Herstellern verfügbar ist, die nicht unbedingt dieselben Richtlinien befolgen müssen.

Voraussetzungen und weitere Infos:
  • Die im Download-Link bereitgestellten Bilder entsprechen den Nexus-Geräten.
Katrin Volkmann
Katrin Volkmann
Google
Dieses Jahr
Dieses Jahr
1,2 GB

Wir haben ein offenes Ohr für dich. Gibst du uns dein Feedback?

Nicht angemeldet

Nicht angemeldet